top of page

Risse in Fliesen, was ist die Ursache?

Aktualisiert: 3. Juli 2023

Probleme mit dem Unterboden können zu Haarrissen führen ...


Ein Haarriss (auch Glasurriss genannt) ist ein rein optischer Riss unter der Fliesenoberfläche. Am einfachsten können Sie das überprüfen, wenn Sie mit Ihrem Fingernagel über die Fliese fahren. Spüren Sie keine Unebenheiten, so handelt es sich lediglich um einen Haarriss, falls Sie eine tiefe Unebenheit erfühlen können, ist es ein durchgängiger „echter Riss“.


Solche „echten Risse“ müssen zwingend saniert werden, besonders wenn diese im Duschbereich liegen. Trotzdem sollten Sie alle paar Monate kontrollieren, ob sich nicht doch ein tiefer Riss entwickelt.


Der Untergrund eines Fliesenbodens spielt eine sehr grosse Rolle dabei, dass ein Fliesenboden langlebig ist. Hier kann es bereits zu einer Vielzahl von Fehlerquellen kommen, die nach dem Verlegen des Bodens lange unentdeckt bleiben.


Diese Risse können dann zu Schäden auf der Fliesenoberfläche führen, wenn die beiden Bauteile ohne Entkopplung fest miteinander verbunden sind. Um das zu verhindern, ist ein geeigneter Unterbau notwendig, so können Entkopplungsmatten einen Schutz vor solchen Problemen bieten. Sie sorgen dafür, dass Fliese und Untergrund nicht mehr direkt miteinander verbunden sind, und bilden eine Art „Schutzpolster“.



Was müssen Sie dafür tun?

Am einfachsten nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Sie erhalten innerhalb von wenigen Stunden ein Angebot und in 24–48 Stunden nach Auftragserteilung ist die Reparatur bereits Vergangenheit


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page